Reumannplatz wird neu gestaltet

Bild: Karl Grimm Landschaftsarchitekten

Zur Neugestaltung des Reumannplatzes wurden im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsverfahrens zahlreiche Ideen gesammelt. Die Fertigstellung ist mit Sommer 2020 geplant.

Zur Neugestaltung des Reumannplatzes wurden im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsverfahrens zahlreiche Ideen gesammelt. „Wir wollen am und rund um den Reumannplatz ein neues Bezirkszentrum schaffen, in dem sich alle wohl fühlen. Jung und Alt sollen ihren Platz finden können“, so Bezirksvorsteher Marcus Franz. Der „Reumannplatz Neu“ unterteilt sich zukünftig in vier konsumfreie Bereiche: Eine Kinderzone mit Spielplatz beim Amalienbad, ein Ruhebereich mit Sitz- und Liegemöglichkeiten, eine Jugendzone samt fixer Bühne sowie ein öffentlicher Bereich mit Kunstinstallationen. Auch mehr Bäume und eine verkehrsberuhigte Zone ab der Rotenhofgasse sind in Planung. Die Fertigstellung ist mit Sommer 2020 geplant und liegt gut im Zeitplan.

Mehr Grünraum sowie Spiel- und Sportgeräte
Durch die Platzneugestaltung wird der Grünanteil deutlich erhöht. Der Altbaumbestand bleibt als wichtiger Schattenspender erhalten, am Platz und im Umfeld werden zusätzlich 109 neue Bäume gepflanzt. Über 78.300 Stauden, Gräser und Zwiebelpflanzen ersetzen die derzeitige Bepflanzung, großzügige Rasenflächen laden künftig zum entspannten Verweilen.
Zur nördlichen Favoritenstraße wird es neue Sitzgelegenheiten sowie Wassersprühbogen geben. An der südlichen Ecke des Platzes direkt zwischen den U-Bahn-Aufgängen wird ein Schachfeld entstehen. Für die sportlich-aktive Freizeitgestaltung für Groß und Klein stehen nach der Umgestaltung 17 neue Spiel- und Sportgeräte kostenlos zur Verfügung. Das historische Pflaster vor dem Amalienbad wird saniert, großzügige Wiesenflächen vor dem Bad können künftig zum Liegen und Plaudern genutzt werden.