Kultursommer 2020: Wien dreht auf

Bild: PID / Jobst

Wien ohne Kunst & Kultur? Undenkbar! Mit dem Kultursommer 2020 wird die Stadt zur Bühne. Unter dem Motto "Wien dreht auf" gibt es diesen Sommer 800 Acts mit 2.000 KünstlerInnen auf 25 Spielstätten in ganz Wien zu sehen. Und das unter Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen und bei freiem Eintritt. Wien ermöglicht Kunst und Kultur für alle!

„In Wien ist Kultur nicht optional. Sie ist elementarer Teil unserer urbanen Nahversorgung. Ich gratuliere der Kulturstadträtin dazu, dass es ihr gelungen ist, so rasch ein Veranstaltungsformat auf die Beine zu stellen, das einerseits den niederschwelligen Zugang zu Kultur für alle Wienerinnen und Wiener sichert und andererseits höchsten Sicherheitsstandards gerecht wird. Nach der Zurückgezogenheit und den Entbehrungen der letzten Monate hat sich die Wiener Bevölkerung einen lebens- und erlebenswerten Sommer verdient. Mit dem ,Kultursommer 2020‘ dreht Wien das kulturelle Leben in der Stadt wieder auf.“

Bürgermeister Dr. Michael Ludwig

Wien ohne Konzerte, ohne Theater, ohne Lesungen, Kabarett, Performance und Tanz – was noch vor wenigen Monaten undenkbar schien, das hat die Corona-Pandemie der Stadt aufgenötigt. Während in vielen Bereichen des täglichen Lebens nun, zweieinhalb Monate nach dem Lockdown, wieder halbwegs Normalität eingekehrt ist, ist der Kulturbetrieb noch weitgehend eingeschränkt. Aber: Wien ohne Kultur ist nicht komplett: Gerade bei der gesellschaftlichen und sozialen Bewältigung von herausfordernden Zeiten. Selbst das tollste Digital-Angebot kann ein analoges Kunst-Erlebnis nicht ersetzen.

Seit Ende Mai gibt es seitens der Bundesregierung konkrete Regelungen für Veranstaltungen im Sommer. Die Stadt Wien hat diese sofort umgesetzt und so rasch wie möglich ein Konzept für die kulturelle Nahversorgung ausgearbeitet, das das Bedürfnis nach dem gemeinsamen Kulturerleben der Wienerinnen und Wiener in Einklang mit den Corona-bedingten Sicherheitsmaßnahmen bringt. Gleichzeitig gibt diese kulturelle Nahversorgung den Künstlerinnen und Künstlern Auftrittsmöglichkeiten und verschafft der Kultur- und Veranstaltungsbranche eine Perspektive in dieser schwierigen Situation.

Mit dem „Kultursommer 2020“ dreht Wien das kulturelle Leben wieder auf und macht die ganze Stadt zur Bühne: 2000 Künstlerinnen und Künstler mit 800 „Acts“ auf rund 25 Spielstätten gestalten den Juli und August. Die genaue Programmierung erfolgt in den kommenden Wochen. Der Eintritt ist frei.

Je nach Veranstaltungsort wird es Höchstgrenzen für die Zahl der Besucherinnen und Besucher geben, um die bekannten Corona-Präventionsmaßnahmen, insbesondere den Mindestabstand im Publikum, gewährleisten zu können. Die Locations werden im Juli und August bespielt. Es wird jeweils von Donnerstag bis Sonntag am frühen Abend Programm geben, wobei zwei „Acts“ pro Abend statt finden. An einigen Locations wird unter tags auch Kinder- und Jugendtheater angeboten

Wien hat weltweit den Ruf eine Kulturmetropole zu sein – das zeigt sich auch in der kulturellen Vielfalt und dem…

Gepostet von Michael Ludwig am Freitag, 5. Juni 2020

Datenschutz