Große Mehrheit für Bezirksvorsteher Marcus Franz bei Wiederwahl

Wiederwahl Marcus Franz
Marcus Franz Bild: Walter Fejtek

Ein starkes Team um Marcus Franz wird Favoriten weiter nach vorne bringen und noch lebenswerter machen!

Am Mittwochabend wurde in der konstituierenden Sitzung der Favoritner Bezirksvertretung Marcus Franz zum Bezirksvorsteher gewählt und von Vizebürgermeisterin Kathrin Gaál in Stellvertretung von Bürgermeister Michael Ludwig angelobt. „Die Wahl erfüllt mich als stolzer Favoritner mit großer Freude. Wie in den vergangenen drei Jahren werde ich mich mit ganzer Kraft dafür einsetzen, Favoriten nach vorne zu bringen und so zu gestalten, dass es noch lebenswerter wird“, zeigte sich Marcus Franz erfreut.

In seiner Antrittsrede ließ der neue gewählte Bezirksvorsteher die Leistungen der vergangenen Amtszeit Revue passieren. Darunter fallen die Neugestaltung der Favoritenstraße und des Reumannplatzes, die Mitgliedschaft im Klimabündnis Österreich mit vielen begleitenden ökologischen Projekten oder der Ausbau des öffentlichen Verkehrs, Stichwort U1-Verlängerung nach Oberlaa, sowie die Errichtung des ersten Wiener Gemeindebaus NEU in Favoriten.

Weiters wurden die Zukunftsprojekte für die bevorstehenden fünf Jahre angesprochen: „Unsere Ziele sind der Abschluss des Sonnwendviertels bis 2021, die Aufwertung der Per-Albin-Hanson Siedlung im Rahmen der Internationalen Bauausstellung 2022, eine neue Skateanlage im Volkspark Laaer-Berg oder die Entwicklung der Grätzl Neues Landgut sowie Am Kempelenpark. Weiters geht es um den Ausbau von Bildungseinrichtungen, das Projekt einer Erweiterung der U2 auf den Wienerberg, mehr Grün und mehr Bäume wie beim bereits umgesetzten Projekt in der Waldgasse sowie eine Neugestaltung des Quellenplatzes.“ Der Bezirkschef erneuerte auch seine Forderung nach mehr PolizistInnen für Favoriten und nach einer neuen Sporthalle im Süden des Bezirks. „Stellen wir das Gemeinsame in den Vordergrund. Machen wir Favoriten zusammen lebenswerter,“ unterstrich Franz.

Ebenfalls wiedergewählt wurde Bezirksvorsteher-Stellvertreter Ing. Gerhard Blöschl. Der als Bauingenieur bei der Stadt Wien tätige zweifache Familienvater hatte bereits in den vergangenen drei Jahren an der Seite von Marcus Franz die Geschicke des Bezirkes mitbestimmt. „In meiner langjährigen Tätigkeit in der Bezirksvertretung ist es mir eine Freude, unseren dynamischen und wachsenden Bezirk mitgestalten zu dürfen. Besonders die Mobilitätsagenden und das Kulturleben sind mir – neben den anderen prägenden Projekten im Bezirk – ein besonderes Anliegen“, skizzierte Blöschl seine zukünftigen Schwerpunkte.

Ebenfalls bestätigt wurde der Klubvorsitzende der SPÖ in der Bezirksvertretung Favoriten, Ing. Alexander Prischl. Seit 2002 Mitglied der Bezirksvertretung, lenkt der Gewerkschafter seit 2017 die Geschicke der SPÖ Fraktion im Bezirk. „Es freut mich, dass meine Fraktion mir wieder das Vertrauen ausgesprochen hat. Als starkes Team werden wir gemeinsam mit unserem Bezirksvorsteher die Zukunftsthemen für Favoriten angehen. Wir werden in der Bezirksarbeit die gemeinsame Arbeit für Favoriten voranstellen und laden alle Fraktionen, wie in der Vergangenheit, dazu ein, das Gemeinsame vor das Trennende zu stellen,“ so Prischl.

Neu gewählt wurde von der SPÖ Fraktion die stellvertretende Klubvorsitzende Eva Zolcher. Die langjährige Bezirksrätin ist als Vorsitzende des Umweltausschusses in einem für Favoriten besonders wichtigen Themenfeld verantwortlich. „Als Ausschussvorsitzende sind mir die Umweltanliegen der Favoritner Bevölkerung besonders wichtig. So wie in der Vergangenheit werden wir diese auch in Zukunft sehr ernst nehmen und nach Umsetzungsmöglichkeiten suchen,“ freute sich Zolcher auf die zukünftige Arbeit.

Ebenfalls in ihren Funktionen bestätigt wurden Bezirksrätin Brigitta De Becker-Zentner als Vorsitzende der Bezirksvertretung und Bezirksrätin Margarete Schatzl als ihre Stellvertreterin. Die beiden langjährigen und erfahrenen Mandatarinnen leiten auch zukünftig die Sitzungen des Bezirksparlaments.